Gute Mitarbeiter zu finden ist schwieriger, als gute Produkte zu kaufen.

Hardware ist immer ersetzbar, Software muss gepflegt und optimiert werden. Der Trend alle Berufsgruppen und menschlichen Fähigkeiten zu akademisieren führt dazu, dass Manager zu oft Mitarbeiter nur anhand der erreichten akademischen Titel einstellen. Systematisierung, vergleichbar machen, Fokus auf Zahlen & Fakten. Wer dieses Ziel in der angegebenen Zeit nicht erreicht, ist oft weniger Wert.

Ein guter Führer (Leader) stellt Mitarbeiter ein, die von sich aus etwas im Unternehmen verbessern möchten. Mitarbeiter die Ideen zu neuen Produkten entwickeln. Mitarbeiter die das Unternehmen weiterbringen möchten in dem sie Ihr eigenes Know-How und Wissen dazu verwenden, um Produkte und Dienstleistungen besser zu machen. Das ist wahrer "Leadership". Erfolgreiche Unternehmen wie z.B. Apple stellen Menschen ein die Freude an der Arbeit und am Mitwirken haben. Grundsatz: Mitarbeiter wollen Teil des Erfolgs im Unternehmen sein!

Manager andererseits sind nur "Verwalter" von Zeit & Ressourcen. Manager sind in der Regel keine Ideengeber, denn das ist nicht ihre Kernkompetenz. Leider haben wir in Firmen immer noch eine zu grosse "Management" Kultur. Manager verlassen sich zu oft auf Zahlen in Reports. Was hierbei sehr oft vergessen geht, ist das Finanzberichte und Statistiken immer nur die Vergangenheit wiederspiegeln.

Wo stehe ich als Manager/Führungskraft heute?

Das interessante an der deutschen und englischen Sprache ist das diese sehr treffend ist und dabei so oft missinterpretiert wird. Nehmen wir als Beispiel den Begriff "Manager": Dieser hat viel mehr mit bewerkstelligen, bewältigen, koordinieren, verwalten als mit unterstützen, helfen, begleiten zu tun. Haben Sie sich darüber schon Gedanken gemacht?

Unsere Trainings & Coachings sind: Kompakt • Wirkungsvoll • Praxisnah • Vertrauensbildend intensiv

Wenn ich immer nur die Vergangenheit als Referenz nutze dann verpasse ich die Chance auf eine neue Zukunft. Ivan Silvester

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.